Handel mit Pflanzenölen

Rapsöl

 

Rapsöl ist ein pflanzliches Öl und wird aus den Samen bestimmter Rapssorten gewonnen. Seit der Züchtung von Sorten mit geringeren Anteilen an Erucasäure und Bitterstoffen in den 1970ern und 1980ern hat sich Raps weltweit zu einer der wichtigsten bzw. in Deutschland zu der mit Abstand dominierenden Ölpflanze entwickelt und somit auch zu einem der bedeutendsten Lieferanten für die Erzeugung von Biodiesel.

Rapsöl wird in Ölmühlen durch Pressung oder Extraktion der Rapssaat gewonnen. Hierbei kommen die Verfahren Heißpressung/ Raffination sowie Kaltpressung zur Anwendung.
Der Ölgehalt beträgt etwa 40 bis 50 %, die Ausbeute etwa ein Drittel der Saat.

Je Hektar werden ca. 1.200 Liter Pflanzenöl und gleichzeitig 10,6 Mio. Liter Sauerstoff produziert – das entspricht dem Jahresbedarf von 40 Menschen. In den vergangenen Jahren nimmt die Bedeutung als Kraftstoff durch die ausgeglichene CO2-Bilanz und der Verteuerung der mineralischen Produkte wieder zu. Kaltgepresstes Rapsöl hat einen mit Dieselkraftstoff vergleichbaren Wärmewert und kann entweder in purer Form oder als Zumischung zu Dieselkraftstoffen eingesetzt werden.

 

 

Palmöl

 

Palmöl ist ein Pflanzenöl, das aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme gewonnen wird und in dem verschiedene Fettsäuren gebunden sind.

Die Ölpalme hat einen sehr hohen Ertrag an Öl – und damit Energie – pro Fläche. Ein Hektar Palmölplantage erbringt einen Ertrag von 4 bis 6 Tonnen Palmöl pro Jahr, je nach Palmsorte, Wetter und Pflege. Daher wird das Öl zunehmend als Energiequelle verwendet. Mit 30 % Marktanteil ist Palmöl eines der wichtigsten Pflanzenöle der Welt, welchem teils eine sehr gute Öko- und Energiebilanz bescheinigt wird. Die Weltproduktion von Palmöl stieg in den letzten Jahren zum Teil über 15 % im Jahr. 2009 wurden weltweit 46 Mio. Tonnen Palmöl produziert.





Sojaöl

 

Die Sojabohne ist eine Ölpflanze. Ihr Hauptwert liegt in ihrem hohen Gehalt an Eiweiß (etwa 39 %) und an Öl (etwa 17 %), wobei letzterer ungewöhnlich für Bohnen ist. Vor allem hat Sojaöl einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, allen voran Linolensäure. Ansonsten hat es ähnliche Eigenschaften wie Rapsöl. In den letzten Jahren wird Sojaöl vor allem in den USA verstärkt zur Herstellung von Biodiesel genutzt. Es bietet sich dank seiner hervorstechenden Umwelteigenschaften (hohe Treibhausklimaneutralität) und wegen seiner mit 93 % sehr hohen Energie-Effizienz als mögliches ideales Substitut für Petroleum (Benzin, Diesel) an.


 

 

Sprachauswahl

Hier finden Sie uns

SL Hanseatic Energy GmbH

Klausdorfer Weg 167

24148 Kiel

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

 

Telefon: +49 040 41 33 00 42+49 040 41 33 00 42
Telefax: +49 040 41 33 00 43
E-Mail: info[at]hanseatic-energy.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Bürozeiten

Montag – Freitag

08:00 – 17:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SL Hanseatic Energy GmbH